3:0-Erfolg für SGO-Männer in der Verbandsliga

Trainer mit der Mannschaftsleistung sehr zufrieden.

Mit einem 3:0-Erfolg (25:15; 25:20; 25:18) für die SG Ofenerdiek/Ofen endete die Reise in die Kreisstadt Cloppenburg erfreulich. Damit stürzten sie die Cloppenburger in die Landesliga und verfolgten eindrucksvoll ihr Ziel, doch noch den dritten Tabellenplatz zu erreichen.

Ohne die beruflich verhinderten Kijan Bagher Tehrani und Johnno Müller traten die SG- Männer beim TV Cloppenburg an. Dafür war erstmals Christian Flerlage, pikanterweise gebürtiger und ehemaliger Cloppenburger Spieler auf SG-Seite mit dabei, und Flerlage machte seine Sache auf der Außenposition sehr gut. Für Johnno Müller rückte Jan Philipp Stubbe auf die Mittelposition und hatte mit Patrick Vinup auf der Gegenseite einen sehr starken Mittelblocker gegen sich. Aber auch Stubbe machte seine Aufgabe ausgezeichnet und entschärfte oder blockte viele Angriffe von Vinup ab. Damit legte er einen wichtigen Grundstein für den Erfolg seines Teams. Sehr gute, druckvolle und platzierte Aufschläge der Oldenburger erschwerten den Cloppenburger Spielaufbau und nahmen den ansonsten starken Vinup aus dem Spiel. Libero Jan-Hendrik Hübsch lieferte ein nahezu fehlerfreies Spiel ab. Mit einer Quote von nah an 95% bediente er Zuspieler Niklas Schoppa, der diese Bälle dankbar mit einem sauberen und variablen Zuspiel verwertete. Ungefährdet brachten die Oldenburger das Spiel in knapp einer Stunde unter Dach und Fach.

„Es hat Spaß gemacht, den Jungs bei diesem Spiel zuzusehen. Wir haben endlich viele Elemente im Spiel umgesetzt, die wir im Training angesprochen und trainiert haben. Alle waren hellwach und haben die taktischen Vorgaben sehr gut umgesetzt. Mit dem dritten Sieg in Folge steigt natürlich auch das Selbstvertrauen. So können wir optimistisch dem letzten Heimspieltag mit den Begegnungen gegen Aschen-Strang und Osterholz-Scharmbeck angehen und unser Ziel, den dritten Platz weiter verfolgen.“

Gegen den TV Cloppenburg waren dabei:

Benjamin Büttelmann, Christian Flerlage, Thore Gloystein, Till Gramberg, Moritz Grotke, Jan Hendrik Hübsch, Niklas Schoppa, Jan Philipp Stubbe, Peer Stubbe.

No Replies to "3:0-Erfolg für SGO-Männer in der Verbandsliga"


    Got something to say?

    Some html is OK